Therapieangebot

Therapieangebot gesetzliche Krankenkassen

  • Die allgemeine Krankengymnastik kommt zur Anwendung bei Störungen des Bewegungsapparates, die nicht zurückzuführen sind auf Gelenkblockierungen sondern bei Funktionsverluste durch muskuläre Insuffiziens z.B. durch Frakturen, haltungsbedingte […]
  • Das Bobathkonzept wurde vom Ehepaar Karl und Bertha Bobath entwickelt. Dieses Konzept kommt bei allen neurologischen Erkrankungen zum Einsatz. Dazu zählen z.B. Schlaganfall, Hirnblutungen, Parkinsonerkrankungen, periphere […]
  • Die Einweg-Fangopackung wird mit der Folienseite auf einen aufgeheizten Wärmeträger aufgelegt, so dass die Vliesseite der Fangopackung mit der Haut des Patienten in Kontakt kommt. Die […]
  • Bei dieser Therapieform steht die gezielte Behandlung von Gelenkblockierungen und der dazugehörigen Muskulatur im Vordergrund. Sie wird immer dann eingesetzt wenn es um schmerzlose oder schmerzhafte […]
  • Dreidimensionale Skoliosebehandlung nach Schroth   auch Atmungs – Orthopädie System Schroth genannt Bei Kindern und Jugendlichen wird schneller eine Skoliose festgestellt als bei Erwachsenen. Das liegt […]
  • Eine weitere Behandlungsmöglichkeit ist die Ultraschallbehandlung im Wasserbad z.B. bei Beschwerden in den Händen und Füßen, Fersensporen oder Ultraphonophorese (Sonophorese). Hier besteht die Möglichkeit Medikamente mit […]
  • Die Vojta Therapie regt das Gehirn an, angeborene, gespeicherte Bewegungsmuster zu aktivieren. Gesunden Kindern stehen bereits im ersten Lebensjahr sämtliche Bausteine der menschlichen Aufrichtung und Fortbewegung […]

Für Kinder


Beihilfe / Privatpatienten

Unser Bestreben ist es mit Hilfe einer vorliegenden Verordnung Ihres Arztes, einen individuellen Behandlungsplan für Sie zu erstellen. Ihr Arzt hat durch eine Untersuchung eine Diagnose gestellt und daraufhin eine physiotherapeutische Maßnahme sowie deren Anzahl gewählt.

Der Zeitfaktor einer einzelnen Therapieeinheit richtet sich nach Ihrem momentanen Symptomenkomplex (ausgenommen sind hier Manuelle Lymphdrainage wenn eine Zeittaktung auf der Verordnung vermerkt ist)

In der ersten Therapiesitzung, die 45 min. – 60 min. dauert werden eine Anamnese sowie eine Untersuchung entsprechend auf physiotherapeutischer Grundlage durchgeführt. Auf der Basis dieses ersten Befundes erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan in dem Ihre persönlichen Ziele mit berücksichtigt werden. Das ist jedoch kein starres Konzept sondern wird zu jeder neuen Therapiesitzung an die neue körperliche Situation angepasst. Nach der ersten Therapiesitzung vereinbaren wir mit Ihnen einen Behandlungsvertag worin ein Kostenrahmen für die verordneten physiotherapeutischen Maßnahmen festgelegt wird. Haben Sie Fragen zu den unterschiedlichen Behandlungsmethoden? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne in einem individuellen Beratungsgespräch.